Der Messungvorgang

Zur Messung muss ein Gebäude zunächst vorbereitet werden. Die Notwendigkeit einer "fertigen" Gebäudehülle dürfte jedem klar sein. Verschiedene Gebäudeeinrichtungen werden dann außer Betrieb genommen bzw. den Erfordernissen des Messvorganges angeglichen.

 

Vielfach wird die Frage gestellt, wann ein Blower-Door-Test durchgeführt werden soll. Hierzu steht zunächst die Forderung im Raum, dass die Gebäudehülle, also die luftdichte Außenhülle, fertiggestellt sein muss. Um bei der Ortung eventueller Fehler noch reagieren zu können, sollte dieser Bereich jedoch noch zugänglich sein. Bester Messzeitpunkt ist somit die Rohbauphase, in der Fenster und Türen eingebaut sowie die luftdichte Gebäudehülle fertiggestellt sind!
Öffnungen von Lüftungsanlagen werden nun überklebt, da ja später genau durch diese Öffnungen der Luftaustausch stattfinden soll. Feuerungsanlagen (Heizung, Kachelöfen pp) werden außer Betrieb genommen. Die Blower-Door wird luftdicht in eine Gebäudeöffnung (Haus- oder Terrassentür, Fenster) eingebaut, die Messgeräte justiert - und  nun geht`s los.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass zunächst eine Fehlersuche nach größeren Leckagen stattfinden sollte. Hierzu wird mittels der Blower-Door im Gebäude ein Unterdruck erzeugt. Nun kann man auf der Suche nach den Stellen gehen, an denen die Luft nachströmt. Als bestes Messgerät hierfür hat sich die menschliche Haut erwiesen - mit der Handfläche findet man leicht jene Stellen, an denen "es zieht".

Größere Leckagen werden auf diesem Wege festgestellt und noch vor der Messung Instandgesetzt. Entsprechende Werkzeuge und Werkstoffe führt die Fachfirma mit.

Anschließend wird der eigentliche Messvorgang gestartet: Bei mehreren Druckstufen wird die erforderliche Luftmenge abgelesen und in ein Diagramm eingetragen. Anschließend wird der Ventilator gedreht und der Messvorgang wiederholt.

Das Ergebnis........finden Sie auf der nächsten Seite!

 

 

[ Home | Inhalt | Infrarot-Galerie | Kontakt  | E-MAIL | Datenschutz  ]
© THERMO - BILD, 1996-2018
Stand: 22.10.2018
 
ACHTUNG: Wenn Sie links keine Navigationsleiste sehen, klicken Sie bitte HIER